Donnerstag, 11. Oktober 2018

{TTT} 10 Bücher nach Seitenzahlen



386 ~ 11. Oktober: 10 Bücher nach Seitenzahlen (1xx, 2xx, 3xx … 10xx)

Ich habe mich mal ein bisschen auf die Suche begeben, und ein paar Bücher herausgesucht. Unter ihnen sind sowohl alte als auch neue und manche von ihnen hatte ich fast vergessen. Endlich mal wieder ein TTT, bei dem ich nicht alle 10 vollbekomme. ;) Die Klappentexte zu den Büchern findet ihr etwas weiter unten.

So sieht mein Bücherstapel aus:


♦♦♦ ♦♦♦ ♦♦♦

Die Vollstrecker der Königin 1 - Der Baeldin-Mord (Angelika Diem)
Mord ist niemals gut. Auch wenn es "nur" eine Kammerzofe trifft. Die rein zufällig auf einem Schloss Dienst tut, auf dem sich eine politisch wichtige Heirat anbahnt.
Warum aber fühlt sich die Königin gefordert, einer bloßen Zofe wegen eine ihrer fähigsten Ermittlerinnen in die nördliche Provinz zu schicken?
Vollstreckerin Caitlynn stellt schnell fest, das ihre Aufgabe alles andere als einfach ist. Unschuldige fühlen sich schuldig, viele Schlossbewohner haben ein Motiv, und Caitlynns Magie stößt an ihre Grenzen.
War die Zofe am Ende doch nicht so unwichtig?

♦♦♦

13 - Das Tagebuch (Carl Wilckens)
Godric End, Symbolfigur des Bürgerkriegs in Dustrien, ist in Gefangenschaft geraten. Für eine Zigarette pro Tag erzählt er den Insassen von Zellenblock 13 seine Geschichte:
Ich war elf, als ich zum ersten Mal tötete. Meine Jugend verbrachte ich im Rumpf der Swimming Island, fern vom Sonnenlicht. Erbarmungslose Piraten waren meine Familie. Hunger war mein einziger Freund. Worte wie Vertrauen oder Hoffnung bedeuten mir nichts. Das Leben eines Menschen ist für mich nicht mehr wert als das einer Ratte. Ich bin mehr Bestie denn Mann und ich giere nach einer Droge namens Perl.
Trotzdem nennt man mich einen Helden. Einen Freiheitskämpfer. Aber die Wahrheit über mich ist ein scheues und manchmal hässliches Tier.
Ihr glaubt, die Magie sei ein Mythos. Aber es gibt noch Alchemisten an den verborgenen Orten dieser Welt. Und ihr ahnt nicht, welche Gefahr hinter den Spiegeln lauert. Ihr habt vermutlich nicht einmal bemerkt, dass die Sterne am Himmel einfach verschwinden.
Ihr sollt meine Geschichte hören. Von meiner Zeit als Auftragsmörder und von meiner ersten Liebe. Vom Tagebuch, mit dem alles begann. Von der Suche nach meiner Schwester und dem Untergang der Welt.

♦♦♦

Lasst uns schweigen wie ein Grab (Julie Berry)
Als aus heiterem Himmel die Direktorin und ihr Bruder beim Sonntagsessen vor ihren Augen tot vom Stuhl fallen, haben die sieben Schülerinnen des St. Etheldra Mädcheninternats die Wahl: Entweder erzählen sie von den Todesfällen und werden nach Hause geschickt, oder sie vertuschen den Vorfall und haben die fantastische Chance, das Mädcheninternat selbst zu führen – ganz ohne die Kontrolle von Erwachsenen! Also schaufeln sie den beiden ein Grab im Garten und pflanzen einen hübschen Kirschbaum darauf. Doch das ist erst der Anfang. Für ihren Traum von der eigenen Schule verstricken sich die Mädchen in ein fulminantes Netz aus raffinierten Lügen, während der Mörder noch frei herumläuft … Eine skurrile Krimi-Komödie mit viel schwarzem Humor

♦♦♦

Der Schatz der Gläsernen Wächter (Dane Rahlmeyer)
Im Königreich Miloria lebt Kriss, die Tochter der berühmten Archäologin Brialla Odwin und mit sechzehn Jahren selbst eine geachtete Archäologin. Für viele gilt sie als Wunderkind, aber Kriss sagt, sie hat einfach nur ein gutes Gedächtnis – und eine noch bessere Lehrerin.

Von einer Ausgrabung in einem alten Wüstentempel zurückgekehrt, erhält Kriss von der wohlhabenden Baronin Nejana Gellos den Auftrag, die sagenumwobene Insel Dalahan zu finden. Viele sind auf der Suche nach der Insel verschollen – so auch Kriss’ Mutter, ebenfalls Archäologin. Begleitet von dem ehemaligen Straßenjungen Lian macht sich Kriss auf die gefahrvolle Suche. Dabei ist ihr der abtrünnige General Ruhndor dicht auf den Fersen – und er wird vor nichts Halt machen, um die Insel zu finden.

♦♦♦

Silenus (Robert Jackson Bennett)
Silenus. Wie eine Rauchschwade hängt dieses Wort in der eisigen Winterluft. Auf längst verblassten Eintrittskarten prangt dieser Name in geschwungenen Lettern. Von verwaschenen Theaterplakaten lächelt ein Gentleman mit Zylinder und kalten, blauen Augen herab. Der 16-jährige George durchstreift das Land auf der Suche nach diesem Mann. Doch Silenus und seine Schausteller gleichen einem Phantom. Warum fliehen sie von Stadt zu Stadt? Weshalb vermag sich niemand an ihre Show zu erinnern? Und welche Gefahr geht von den seltsamen Herren in Grau aus? Als George das Geheimnis von Silenus entschlüsselt, hat er sich längst in ein unheimliches Netz verstrickt, aus dem es kein Entkommen gibt.

♦♦♦

Nordland - Hamburg 2059 - Freiheit (Gabriele Albers)
Hamburg im Jahr 2059. Die Bundesrepublik ist Geschichte. Die nördlichen Bundesländer haben sich zu „Nordland“ zusammengeschlossen, einem Staat, in dem allein das Geld regiert. Politiker, Richter, Frauen – in Nordlands Hauptstadt Hamburg ist alles käuflich. Als ein Mann aus dem heruntergekommenen Schanzenviertel für ein Verbrechen hingerichtet wird, das er nicht begangen hat, regt sich ein lang vergessener Widerstand. Lillith, die zu den reichen Birds gehört, sympathisiert mit den Rebellen. Sie ahnt, dass mehr hinter dem Aufstand steckt. Aber Nordland ist ein gefährlicher Ort für Frauen, die das bestehende System hinterfragen. Die Männer an der Spitze räumen jeden aus dem Weg, der das fragile Gleichgewicht des Landes bedroht. Und Lilliths Vater ist nicht dafür bekannt, Ausnahmen zu machen …

♦♦♦

Aschamdon (Valerian Caithoque)
Rafaela jagt dem Geheimnis des ewigen Lebens nach. Atila glaubt, den Schlüssel für grenzenlosen Reichtum und Ruhm in den Händen zu halten. Sie folgen einer rätselhaften Spur, die sie durch die Epochen der Menschheitsgeschichte führt. Doch bevor sie das mehr als 40.000 Jahre alte Geheimnis lüften können, geraten sie zwischen die Fronten eines Krieges, den die übermenschlichen Ariach seit Äonen austragen.

♦♦♦

Zauberin des Lichts (Terry McGarry)
Ein Reich, das seit Jahrhunderten durch mächtige Magier geschützt wird. Ein Mädchen mit Namen Liath, das zur Zauberin des Lichts ausgebildet wird und plötzlich ihre Kräfte verliert. Und ein schreckliches Geheimnis – dies ist der Beginn eines großen Abenteuers, in dem Liath ihrer Bestimmung folgen muss, die ihr Leben und das Schicksal ihres Landes für immer verändern wird …

Einst schuf die Zauberin Galandra das geheimnisvolle Inselreich Eiden Myr, das mächtige Magier, die Ennead, zum Wohle der Menschen schützen. Doch Generationen später droht das Gefüge auseinander zu brechen. Gesandte der magischen Gilde durchkämmen die Insel nach einem Abtrünnigen, der sich den schwarzen Künsten verschrieben haben soll, um Eiden Myr zu vernichten. In dieser Zeit absolviert die junge und talentierte Zauberin Liath ihre letzte Prüfung und wird zur Illuminatorin ernannt. Der Tradition gemäß will sie sich auf Wanderschaft begeben, um sich einer Triade aus Magiern anzuschließen und Menschen zu heilen. Dann aber wird ein Mann aus ihrem Dorf lebensgefährlich verletzt, und als Liath ihn retten will, versagt ihre magische Kraft. Verzweifelt macht sie sich auf den Weg zur Feste der Ennead. Als sie dort um Hilfe bittet, schließen die Magier mit ihr einen schicksalhaften Pakt: Binnen Jahresfrist soll sie den Schwarzmagier finden, nur dann erhält sie ihr magisches Licht zurück. Liath hat keine Wahl, sie begibt sich auf den gefährlichen Weg durch das herbe Land Eiden Myrs. Doch sie hat nicht mit der bezwingenden Macht des abtrünnigen Magiers gerechnet …

♦♦♦

Die Herren der Grünen Insel (Kiera Brennan)
Vier Familien, sechs Jahre Krieg und eine einzige Krone

Irland 1166: Die Grüne Insel ist in viele kleine Reiche zersplittert, die sich unerbittlich bekriegen. Könige fechten langjährige Fehden aus, und selbst die friedliebendsten Untertanen werden in den blutigen Machtkampf hineingezogen. Zugleich droht ein gemeinsamer Feind in Irland einzufallen: Henry Plantagenet will die Insel an sich reißen. Werden sich die Herren der Grünen Insel vereinen und sich gegen den König von England stellen? Und welche Rolle spielen der grausame Krieger Ascall und die von ihm entführte Caitlín in diesem Kampf um Macht und Blut?

♦♦♦

Orks: Die komplette Saga (Michael Peinkofer)
Eine halbe Million verkaufte »Orks«-Romane sprechen für sich: Michael Peinkofer hat mit den epischen und verrückten Abenteuern der Ork-Brüder Balbok und Rammar unvergessliche Bestseller geschaffen. Nun sind erstmals alle Abenteuer der Orks in einem Band vereint. Erdwelt scheint dem Untergang geweiht – das einst friedliche Reich der Orks, Elfen und Menschen ist entzweit, und ein uralter Feind wartet nur auf den richtigen Moment, um seine grausamen Truppen zu vereinen und die Macht über Erdwelt an sich zu reißen. Wenn nicht … ja, wenn nicht Balbok und Rammar wären, die faulsten Orks des ganzen Stammes, die eigentlich nichts im Sinn haben, als bei Blutbier und Gnomengulasch in den Tag hineinzuleben. Ausgerechnet sie müssen die Welt retten – und das gleich drei Mal! Denn dieser Band vereint alle drei Romane um Balbok und Rammar erstmals komplett zum absoluten Bestpreis. Ein Feuerwerk für alle Ork-Fans!

♦♦♦ ♦♦♦ ♦♦♦


Kommentare:

  1. Hallo Annabel!

    Schön dass du mal wieder mitgemacht hast!

    Ohhhhh und du kennst "Zauberin des Lichts" <3 Ich hab die beiden Teile vor Ewigkeiten gelesen und ich fand die damals so toll!!! Leider gibt es ja den dritten nicht auf deutsch, das fand ich super ärgerlich!

    "Lasst uns schweigen wie ein Grab" ist auch so ein tolles Buch, das liebe ich auch sehr und leider kennen das auch noch viel zu wenige!

    "Aschamdon" fand ich auch klasse und "Die Herren der grünen Insel" hat mir auch gefallen. Insgesamt eine tolle Auswahl bei deinen Büchern!
    "Der Schatz der gläsernen Wächter" würde mich auch interessieren, ich glaube, das hab ich sogar auf meiner Wunschliste, da muss ich direkt mal schauen ^^

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Aleshanee!

      "Die Zauberin des Lichts" habe ich damals nur ganz zufällig bei Rebuy im Sale für ein paar Cent bekommen und bei High Fantasy kann ich da einfach nicht widerstehen. Hin und wieder findet man so ja doch mal Schätze.;) Dass es einen dritten Band im Deutschen nicht gibt, wusste ich gar nicht. Du hast Recht, sowas ist wirklich ärgerlich. Dann werde ich mal hoffen, dass sich der auf Englisch halbwegs gut lesen lässt.^^

      "Der Schatz der Gläsernen Wächter" fand ich richtig toll. Ich glaube, der dritte Band ist erst kürzlich herausgekommen. Ich habe es allerdings leider immer noch nicht geschafft, den zweiten zu lesen (den ich schon als eBook besitze). Das sollte ich bald ändern.:D

      danke für deinen Kommentar♥

      Löschen
    2. Mittlerweile bin ich ja tatsächlich so, dass ich warte bis alle Bände einer Reihe ins deutsche übersetzt sind. Gerade wenn es sich um Zwei- oder Dreiteiler handelt. Für mich ist das total ärgerlich wenn mir eine Geschichte gefällt und dann fehlt mir der letzte Band ... bei Vollendet von Neal Shusterman war es ja genauso, da fehlte der vierte Abschlussband.
      Zum Glück hat er jetzt mit dem Hype um Scythe viele Leser angezogen, jetzt drucken sie die Vollendet Reihe zwar in einer anders aussehenden Neuauflage, aber endlich den vierten Band! :)

      Löschen
  2. Hey,

    das Bild verdeutlicht wirklich sehr gut, wie unterschiedlich dick die Bücher sind^^
    Von deiner Auswahl habe ich bisher nur "Die Herren der Grünen Insel" gelesen, was mir recht gut gefallen hatte; "Aschamdon" steht noch ungelesen bei mir im Regal, aber ich bin sehr gespannt darauf. "Orks" habe ich auf der Wunschliste. "Nordland" werde ich mir mal genauer anschauen und "Silenus" interessiert mich ebenfalls, da ich von dem Autor ein anderes Buch gelesen habe, das ich sehr gut fand.
    Unser Beitrag

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hey Annabel :)

    Ich finde es immer wieder beeindruckend, wie unterschiedlich dick Bücher sein können^^
    Von deinen kenne ich bisher nur Aschamdon, ich erinner mich da an einen Stand auf der Leipziger Buchmesse. Irgendwie habe ich mir das Buch aber nie näher angeschaut.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend :D
    Andrea
    Mein heutiger Beitrag

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. (:
(Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.)