Freitag, 3. Oktober 2014

{Rezension} Die Tribute von Panem - Flammender Zorn



Möge das Gute siegen! Möge die Liebe siegen! Das grandiose Finale! Katniss gegen das Kapitol! Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alle daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einsetzen zu können. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das, zu Katniss' Schrecken, ohne Rücksicht auf Verluste. Als sie merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Es scheint ihr fast unmöglich, die zu schützen, die sie liebt … 

Vorab: Ich habe den Panem-Schuber, also eh andere Buchcover. Allerdings muss ich sagen, dass mir die Cover so nicht besonders gefallen. Sie sind nicht hässlich, aber leider nichts Besonderes. Mädchengesichter sind ja aktuell auf fast allen Büchern drauf, also... naja.^^

Auch im dritten und letzten Band wird Katniss keinesfalls mit Samthandschuhen angefasst. Sie muss viel mitmachen, Menschen werden zerhackstückelt und die ganze Story besteht nahezu nur aus Leid und Krieg.

"Wenn die Leute verzweifelt sind, machen sie die verrücktesten Sachen."
Seite 223

Es ist, als würde in einem einzigen Augenblick ein bemaltes Fenster zersplittern und den Blick auf die hässliche Welt dahinter freigeben.
Seite 304

Und wenn er mich fragt: "Du liebst mich. Wahr oder nicht wahr?", dann antworte ich: "Wahr."
Seite425

Lange habe ich mich darum gedrückt, das Ende des dritten Bands von Die Tribute von Panem zu lesen. Einfach, weil mich manches gestört hatte und ich den Schluss auch nicht erreichen wollte. Wenn man derart viel mit den Protagonisten mitleidet, will man sich ja nicht unbedingt so schnell wieder von ihnen trennen. So musste dieses wundervolle Buch einen ganzen Monat darauf warten, dass ich es beende.

Ich ziehe mit meiner Rezension sicher ziemlich hinterher, denn nahezu jeder kennt die Panem-Bücher und hat sie schon gelesen und/oder rezensiert. Damit ist dieser Post fast unnötig, für mich aber wichtig, da ich einiges loswerden möchte.

Zu Beginn kam mir die ganze Story langatmiger vor und ich war schon etwas enttäuscht, denn es dauert eine ganze Weile, bis sich alles entwickelt, doch dann geht es wirklich richtig zur Sache. Im letztes Drittel wird Katniss derart viel angetan, dass die Hungerspiele im Vergleich fast wie nichts wirken. Geroge R. R. Martin-like sterben die Menschen nur so dahin, während Katniss mit den Wenigen, die ihr bleiben, kämpft.
Das Ende kommt sehr unerwartet und anders, als ich dachte. Das gesamte Finale, also die letzten 100 Seiten sind so schockierend und betäubend, dass ich gar nicht mehr so richtig mitbekommen habe, wie weit ich war.

Auch muss ich sagen, dass Flammender Zorn um einiges brutaler ist, als die vorhergehenden Bände. Körperteile verteilen sich, Blut landet überall und das Kapitol lässt sich immer schlimmere Dinge einfallen, die Leute zum Leiden zu bringen.

Trotz der letzten Seiten habe ich einfach nicht das Gefühl, dass alles wieder gut ist. Ich komme mit manchen Gedanken einfach nicht zurecht und ich werde da sicher noch eine ganze weile drüber grübeln müssen.
Dieses Buch ist ein gelungenes Finale der Trilogie, auch, wenn es ein paar Startschwierigkeiten von meiner Seite aus gab, da es wirklich zähflüssig beginnt und dann auf einmal alles Schlag auf Schlag passiert. Ich bin wirklich nicht nah ans Wasser gebaut, aber trotzdem hat mich vor allem eine Stelle sehr gerührt. (Ich will niemanden spoilern, aber die, die deses Buch gelesen haben, können sicher was mit den Bomben an den Fallschirmen anfangen.)
Man hat wirklich keine andere Wahl, als mitzufühlen.

5/5

Wenn ihr mich jetzt bitte entschuldigen würdet.
Ich gehe in meinem Schrank der Schande weinen.

rladybonersgw animated gif



Kommentare:

  1. Die Panem Reihe!
    Ich muss sie irgendwann nochmal lesen, ich hab ja soviel davon vergessen! Allerdings haben mir die Filme einiges wieder in Erinnerung gebracht und es kommt ja schon bald wieder was im Kino, gell? :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Was ist denn das für ein wunderschönes Lied, dass man im Hintergrund hört? Das könnt ich direkt in der Endlosschleife anhören ♥

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. (: