Montag, 21. März 2016

Leipziger Buchmesse 2016

Man ignoriere auf den Fotos bitte meinen Mords-Ansatz. Ich lasse mir aber zur Zeit die Farbe rauswachsen, weshalb ich nunmal aussehe, wie eine Verwahrloste.:D

Oooh mein Gott, es war so toll! Zwar war ich dieses Jahr nur Samstag und Sonntag da, aber das ist mir relativ Wurscht. Diese Messe war die bisher beste. (Für mich zumindest.) Vielleicht liegt es daran, dass ich mittlerweile auch mehr Leute kenne und auch mutiger auf die Autoren zugehe. Ich habe super viele interessante und nette Menschen getroffen, andere Blogger und Freunde.

Samstag, 19. März
Samstag war der stressigere Tag. Erstmal, weil viel mehr Leute da waren, aber auch, weil mehr Termine anstanden. Es war ja sogar schwer, auf dem Presseparkplatz was zu finden. Dabei müsste man eigentlich meinen, dass die Presseausweise und Parkplätze aufeinander abpassen. Nunja, das war ja nicht so der Fall. Allerdings haben aber auch manche SUPERSYMPATHISCHE Autofahrer ihre unfassbar riesigen Karren mitten auf vier Parkplätze gleichzeitig gestellt. Warum? Arschlochgene.
Kurz darauf (und nach einigem Umhersuchen) bin ich zum Lovelybooks Treffen. Leider musste ich schon recht früh wieder gehen, da 16:00 Uhr Markus Heitz anstand, weshalb ich nur die Lesungen der zwei Autorinnen mitgehört habe. Etwas schade fand ich das schon, denn danach ging erst die richtige Unterhaltung beim Treffen los.
Relativ schnell ging es dann auch schon weiter zur Signierstunde von Markus Heitz. Mein Freund und ich sind ein bisschen durch Halle 2 gedümpelt und haben uns durch Cosplayer, Opas mit Trolley und Kinder mit Luftballons gekämpft und dann hieß es 30 Minuten anstehen. Und ich war noch relativ weit vorn. Die Schlange ging echt bis ins Unermessliche. 
Markus Heitz selbst war ein sehr freundlicher und lustiger Typ, was mir den Tag dann doch wieder gerettet hat, da irgendwie jeder andere im Stress war.
Irgendwie ließ sich dieses Mal alles schwerer finden. Den Papierverzierer Verlag haben wir bestimmt eine halbe Stunde gesucht, bis wir ihn zwischen all den anderen Ständen fanden. Irgendwie komisch, dass der in Halle 3 war und nicht wie üblich in Halle 2. Nunja. Wird schon alles seine Gründe haben. Jedenfalls habe ich dort dann auch eher zufällig den Autor von einem Rezensionsbuch getroffen, dass erst diese Woche bei mir eingetrudelt ist. Dabei handelt es sich um "666 - Hells Abyss" von M. H. Steinmetz. Auch ein sehr netter Autor, bei dem wir uns immer wieder festgequatscht haben.:D

Sonntag, 20. März
Ein sehr entspannter und ruhiger Tag war der Sonntag. Es waren zwar auch viele Leute da, aber die Gänge waren bei Weitem nicht so krass überlaufen. Außerdem hatte man mehr Zeit, auch mal stehen zu bleiben und sich mit den Leuten zu unterhalten, ohne, dass von hinten schon wieder geschoben wurde. 
Der erste Termin war die Signierstunde bei T. S. Orgel, also den beiden Autorenbrüdern. Iiiiiiiich war die ERSTE in der Schlange und... Meine Fresse, sind die beiden cool drauf.:D Diese Signierstunde war wirklich mein absolutes Highlight. Ich habe den beiden mein Buch gegeben und sie haben das Buch aufgeklappt und sich erstmal die Stellen angeschaut, die ich mit Klebezettelchen markiert hatte und dann habe ich eben auf eine Frage hin erklärt, dass die für eine Rezension waren und die beiden kannten echt meinen Blog! MEINEN BLOG! MEINEN!!! Und dann wollten sie meine Visitenkarte. MEINE VISITENKARRRRTÖÖÖÖ! AAAAAAAAAAAH. Und sie haben meinen Header erkannt und... GAH. Voll geil! Nach dem Eskalieren haben wir noch ein paar Fotos gemacht und als ich meinte, dass ich lieber mal gehe, wegen den vielen Leuten hinter mir, meinte einer der beiden nur voll entspannt "Och, dass ist unser letzter Termin.".:D
Eigentlich wollte ich mir dann auch endlich mal "Zähmung" von Farina de Waard holen und habe mich voll gefreut, dass es auch gleich den 2. Band gab. Aber dann bei der Lesung habe ich mich doch umentschieden. Die Geschichte an sich war gut, aber irgendwie... Weiß nicht. Letztendlich habe ich dann doch keins von ihr gekauft.
Ich habe mir auf der Messe tatsächlich nur ein einziges Buch geholt. Und das ist "Nora Niael". Habe mich auch ein bisschen mit der Autorin unterhalten und es gab sogar Goodie-Bags für Blogger.Voll toll. Signatur gabs natürlich gleich dazu.
Oh man, ich hätte auch schon fast vergessen, noch mein liebstes Sophielein und Luise zu erwähnen, die ich auf der Messe auch wiedergesehen habe. Da war noch eine andere Bloggerin dabei, aber leider weiß ich weder Name noch Blog.:D

Und hier alle meine Fotos + überaus qualifizierte Kommentare von mir.

Superkrass: Laura Jane Arnold und meine Wenigkeit.
Einziges Foto von mir ohne Frettchenblick.
M. H. Steinmetz und ich. Supicool und so.
Markus Heitz♥ Pardy Hard.
Superkrass am Posen mit meinen neuen superkrassen Helden. Ohne Daumen.
Hatte das Wochenende auf jedem 2. Bild meinen Daumen oben. Kein Plan warum.:D


Ich stand nur vor dem Stand und meinte "Ich brauch das." 
Und... Ja.
Jetzt besitze ich ein schwarzes Mochi-Hasi.
    

Achja, ein Gewinnspiel wird es diesmal nicht geben. Ich habe nicht besonders viele Goodies eingesammelt und für 3 Leseproben und ein Lesezeichen lohnt sich eine Verlosung nicht wirklich. Denn wenn schon, dann braucht man das volle Programm mit tonnenweise Mitbringseln.:D



Kommentare:

  1. Liebe Annabel,

    deine Buchmesse klingt wirklich ganz großartig.Für mich war es dieses Jahr auch die beste aller Zeiten einfach aus dem Grund, weil ich so viele liebe und tolle Blogger kennenlernen durfte. Hach es war einfach zu schön und leider viel zu schnell vorbei. Ich habe es immer noch nicht ganz realisert, was ich an dem einen Tag alles erlebt habe :o

    Übrigens deine Musik ist ja wirklich toll. Ist sie denn auf die Länge deines Postes abgestimmt? Denn das Lied war dann zu Ende, als ich mit deinem Beitrag durch war :D So träumerisch <3

    Ich wünsche dir eine wunderschönes Woche,
    Liebe Grüße, Caterina

    AntwortenLöschen
  2. Ein großes Kompliment an dein Layout! Dein Header ist wunderschön!

    Liebe Grüße
    A NICE AMY

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Annabel,

    hab grad deinen Blog entdeckt und ein bisschen gestöber. Richtig gefallen haben mir die Eindrücke der Leibziger Buchmesse. Ich konnte nicht dabei sein und freu mich umso mehr über jeden Bericht und vor allem über Bilder. Haha, lustig, dass du den Daumen auf den Bildern hoch machst. Aber seltsame Posen auf Fotos machen kommt mir irgendwie bekannt vor. Das letzte Bild mit "deinen beiden neuen Helden" find ich besonders gelungen :) Ich bleib gleich als Leserin hier, würd mich natürlich sehr freuen dich auch mal auf meinem Blog begrüßen zu dürfen.

    liebe Grüße
    Sandra von http://www.sandraskreativelesezeit.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Warum zum Geier sehe ich diesen Post erst jetzt. O_o

    Ein schöner Bericht und ich freue mich, dass wir uns mal wieder gesehen habe. :)

    Alles Liebe <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. (: