Freitag, 29. August 2014

Updatepost ~ Lesenacht No.3

Wuiii, gleich geht es loooouuuus.:D
Bei uns ist grad ziemlich mieses Wetter, also entschuldigt bitte, falls manche Updates von mir zu spät kommen sollten. Das Internet bricht immerzu mal ab... Aber ich krieg das schon hin.^^

Aufruf an alle:
Alle kommentieren hier drunter bitte mit dem Link zu ihrem Updatepost!
Ist wirklich wichtig.:D
Und wer schlafen geht, gibt bitte bescheid, damit ich nicht mehr nachschauen muss.


Meine Updates und Fragen
19:02 Uhr ~ Ich schäme mich... Da verpasse ich den Start meiner Lesenacht...:D
Aber hier kommt die erste (Standart-) Frage:
1.) Standartfrage: Was wirst du heute lesen und warum?
19:12 Uhr ~ Ich widme mich heute ja einem Hörbuch... Ich hoffe mal, dadurch wird das mit den Updates weniger stressig. Toi toi toi.:D So. Und jetzt gehe ich bei euch mal stalken.
19:20 Uhr ~ Ui, einige haben schon geantwortet.
19:47 Uhr ~ Sou, es haben einige noch nicht geantwortet, also nehme ich an, ihr macht nicht mit?
19:51 Uhr ~ Ich muss echt sagen... Bei einer Lesenacht macht sich ein Hörbuch entspannter.
20:00 Uhr ~ Sooo, es wird Zeit für Frage 2!
2.) Du wirst in die Szene geschmissen, die du gerade gelesen hast.
Was ist das allererste, was du tust?
20:31 Uhr ~ Hey, diesmal macht sich richtig gut! Vor allem find ich es ja super, dass ihr alle so schön früh antwortet.:D Da hab ich mehr Zeit zum Antworten sammeln.
*jedem 'nen Keks geb*
21:00 Uhr ~ Wow, es ist ja schon Zeit für Frage 3.:D
3.) Stell dir vor, du hast einen 2-Minuten-Anruf und kannst mit der Hauptperson reden.
Was wirst du ihr sagen?
21:47 Uhr ~ Habe gerade herausgefunden: Zweiter positiver Aspekt an einem Hörbuch: Man kann nebenbei super Minecraft zocken. Shooter machen sich da schlechter.:D
21:48 Uhr ~ Oh ich sehe grad, die ALS Icebucket Challenge zieht schon bei meinen Freunden ihre Runden. Also ich halte davon ja nicht allzu viel. Lieber wirklich helfen, als so einen Mist machen, oder? Außerdem testen die an Tieren...
22:00 Uhr ~ Dadooooom.
4.) Ist dir der Hauptprotagonist in deinem Buch sympatisch?
Würdest du dich mit ihm/ihr im 'Real Life' anfreunden können?
22:37 Uhr ~ Zwei sind schon ins Bett gegangen, also Gute Nacht an euch!:D
23:00 Uhr ~ Zeit für eine Aufgabe:D
5.) Ihr sollt fleißig lesen also: lest eine Stunde strikt durch!
Schreibt danach, wie viel ihr in dieser Stunde geschafft habt.
(Reines Interesse:D)
6.) Gefällt dir dein Buch bisher? Erfüllt es deine Erwartungen?
00:29 Uhr ~ Oh Mist. Ich werde langsam auch müde.:D
Ich werde nachher noch die letzte Frage posten und dann gehe ich ins Bettchen.
Eure Antworten aktualisiere ich dann gleich Morgen. Denn heute kommt bei mir wohl leider eh nix produktives mehr rum.
7.)  Soo, die Lesenacht ist zu Ende.
Nun nur noch eine letzte Frage: Wie weit bist du gekommen?
Hast du dein Ziel erreicht oder wirst du vielleicht sogar jetzt noch weiterlesen?


Eure Antworten

1.) Standartfrage: Was wirst du heute lesen und warum?

Ich lese nun die Tiefen deines Herzens von Antje Szillat weil ich momentan lust habe auf ein dünnes Jugendbuch was sich schnell weg lesen lässt, und weil deses Buch schon ne ganze weile auf meinem Sub stand

Momentan befinde ich mich auf Seite 54. Da ich allerdings etwas kränkel, weiß ich nicht, wie lange ich aushalte…
Dieses Buch MUSS ich einfach lesen, da es von einer meiner Lieblingsautorinnen, Antonia Michaelis, geschrieben ist. Sie schreibt über realistische und ernste Themen in einer poetischen Sprache und so wundert's kaum, dass ich jetzt schon über 10 PostIts im Buch habe ;)

Misty
 Ich lese gerade Die Verratenen von Ursula Poznanski. Ich hatte es mir einmal in einem Kaufrausch zugelegt, da viele andere Blogger positiv davon berichtet haben...ich bin leider nicht sonderlich begeistert.

Carmen
Ich werde heute Abend das Buch "Ein ganzes halbes Jahr" weiterlesen, bin aktuell auf Seite 104.
Das Buch wurde im Rahmen der SuB-Abbau-Challenge für mich ausgewählt und ich bin froh, es dadurch endlich von meinem SuB befreien zu können.


Franzi S.
Ich schwanke gerade noch zwischen "Harry Potter and teh goblet of fire" und "Die Teerose".
Ich bin gerade in einer kleinen Leseflaute und kann mich im Moment nicht gut für ein Buch entscheiden -.- aber HP lese ich wegen der Harry Potter Re-read-Challange und die Teerose weil ich Lust drauf hatte, die mal wieder zu lesen xD

Vivka
Ich werde zunächst mein angefangenes Buch "Elfenjäger" von Dennis L. McKiernan weiterlesen, da ich schon mitten drinn bin und es sich somit anbietet ;)

Verena
Ich lese “Teardrop” – weil ich schon die Engel Bücher gut fand (naja, den dritten Teil nicht so…) und es außerdem netterweise vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Jacy
Ich lese "Delirium" von Lauren Oliver. Dieses habe ich vor kurzem im Paket mit "Wir beide, irgendwann" und "Die 5 Leben der Daisy West" bei Arvelle gekauft, weil mich alle interessiert haben und der Preis einfach unschlagbar war für 3 Hardcoverbücher. Warum ich mich gerade jetzt dafür entschieden habe, dieses Buch zu lesen, hat den Grund, dass ich Hardcoverbücher zwar liiiiebe, sie aber ungern in der Gegend herum schleppe. Daher jetzt weg damit, solange ich noch zu Hause bin und bevor die Bahnfahrerei jeden Tag wieder los geht ;)

Patrizia
Harry Potter and the Philosopher’s Stone. Zum einen ist es das einzige Buch, das ich gerade dabei habe und zum anderen habe ich es schon vor Monaten mal angefangen, zwischendurch noch andere Sachen gelesen, und will da jetzt endlich mal weiterkommen und es bald zum Ende bringen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2.) Du wirst in die Szene geschmissen, die du gerade gelesen hast.
Was ist das allererste, was du tust?

Leni befinde sich gerade im Zug, und denkt über die alten Zeiten nach die sie als Kind mit ihrem besten Freund Felix verbracht habe, und das sie nicht nach Usedom fahren möchte zu meiner Tante. Ich würde mir nicht zuviel denn Kopf zerbrechen sondern einfach mal abwarten anstatt schon zu sagen das sie keine lust hat nach Usedom zu fahren. 

Ehrlich gesagt bin ich gerade mal dazu gekommen, eine Seite weiterzulesen XD
Musste warten bis die Paracetamol wirken, bin auf den anderen Blogs rumgesurft, habe Kommentare hinterlassen und dabei noch etwas Hühnerbrühe geschlürft.
Aber jetzt zur Frage:
Ich befinde mich gerade in einer Bar und Amber, die Protagonistin ist gerade in einem wichtigen Gespräch mit einem Jungen. Da ich jetzt nicht stören kann, setz ich mich an die Bar und bestell mir was zu trinken. Ein Tee wäre jetzt nicht schlecht ;)

Misty
 Im Gegensatz zur Hauptfigur wohl meine Sachen und Kameraden packen und weiter nach Süden wandern, sofern sich irgendwie die Möglichkeit dazu bietet. Ich verstehe die klimatischen Bedingungen dieser wohl zweiten Eiszeit nicht wirklich, da die bisherige Beschreibung für mich nicht wirklich ergibt, allerdings würde mich das persönlich mehr interessieren als die momentane Situation.

Carmen
Ich habe gerade die Szene gelesen, in welcher Lou erfährt, dass Will sich umbringen will und dass ihr Job deshalb auf ein halbes Jahr befristet ist.
Uff, was würde ich machen... wahrscheinlich einfach zuerst mal raus gehen und einfach ein bisschen spazieren gehen... hilft, dass sich die Gedanken beruhigen. Auf der einen Seite verstehe ich Will, dass er in diesem Zustand nicht weiterleben will, auf der anderen Seite ist diese Bitte an sein Umfeld wirklich heftig.

Franzi S.
Harry und Co sind gerade auf der Quidditsch Weltmeisterschaft, natürlich würde ich mich dazu schmeißen und Irland anfeuern :D

Vivka
Da in der Szene das Elfenschiff sich auf den Weg macht einen ungemütlichen Segeltripp um das Silberkapp anzutreten, wo selbst im Sommer ungemütliche Schneestürme mit Kälte, Eis und dergleichen alles zu überschwemmen droht, würde ich den letzten Abend in warmen Gewässern genießen und die letzten Sonnenstrahlen meine Nase kitzeln lassen, um mir diese Erinnerung für die schwere eiskalte Zeit an Bord in meinem Herzen aufzubewahren

Verena
Ich frage mich, ob ich noch alle Tassen im Schrank habe oder ob Anden das tatsächlich getan hat. Ich zweifle noch mehr an mir selbst als vorher! Ich versuche mehr über mich und meine Vergangenheit herauszufinden – irgendwas ist da faul!

Jacy
Puhh... Gerade befindet sich die Protagonistin bei ihrer "Musterung", als eine Herde Kühe den Saal stürmt. Es handelt sich um eine von Aufständischen organisierte Protestaktion gegen diese staatliche Überwachung. Wahrscheinlich würde ich genau wie Lena handeln und mich verstecken bzw. in Sicherheit bringen. So eine Herde wilder aufgeregter Kühe kann einen ja wirklich niedertrampeln... Viel anderes bleibt einem in so einer Situation wohl nicht übrig *lach*

Patrizia

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

3.) Stell dir vor, du hast einen 2-Minuten-Anruf und kannst mit der Hauptperson reden.
Was wirst du ihr sagen?

Ich würde Leni sagen das sie erst mal ihren Urlaub genießen soll auf der wunderschönen Insel und erst mal ihre Tante Clara besser kennen lernen sollte  und keine Vorurteile haben sollte.

Da Amber momentan obdachlos ist, bezweifel ich, dass Sie ein Handy hat. Nehmen wir also an Sie hat eins:
Ich würde ihr sagen, dass Sie vorsichtig sein soll. Und das Sie jederzeit zu mir kommen kann. Dann braucht Sie nicht im Hochhausflur an einer mehr kalt als warmen Heizung zu schlafen und ich würde ihr was leckeres kochen.

Misty
Mhm...diese Fragen sind halt schon knifflig, wenn man mit dem aktuellen Buch nicht besonders zufrieden ist :D. Ich denke ich würde Eleria (ich mag ja nicht mal ihren Namen...) fragen wie gut sie ihre 12 Fremdsprachen tatsächlich spricht, bzw. sie mit den wenigen ansprechen, die ich selbst beherrsche.

Carmen
Ich würde Lou sagen, dass sie ihre Sache sehr gut macht und sich von seiner Mutter nicht so verunsichern lassen soll. Sie hat ja schon erste Erfolge erzielt, Will öffnet sich ihr langsam, also kann ja nicht falsch sein, was sie macht.

Franzi S.
HARRY du bist der Beste, lass dich nicht unterkriegen..wir lieben dich..xD

Vivka
Ganz ehrlich? Ich habe keinen blassen Schimmer. Wahrscheinlich einfach viel Erfolg wünschen.

Verena
Oh, das ist schwierig…Ich denke, ich würde ihr sagen, dass ich verstehen kann, wie sie sich fühlt, auch wenn ich eigentlich nicht kann…Aber ich würde ihr auch versuchen zu erklären, dass man das Leben manchmal wirklich neu beginnen und anderen Menschen vertrauen muss. Auch wenn man der Meinung ist, dass sie einen nicht verstehen. Irgendwann muss man ehrlich zu sich sein und sehen, was andere Menschen opfern, um einem selbst, das Leben zu erleichtern oder zu verbessern. Irgendwann ist es an der Zeit, wieder selbst zu leben, egal, was vorher passiert ist!

Jacy
Ich würde ihr sagen, wie wichtig und wie wunderschön die Liebe ist, und was sie alles verpassen würde, würde sie sich tatsächlich gegen diese "Krankheit" impfen lassen. Ich würde ihr sagen, dass die Liebe weh tun kann, aber das ich nichts von dem missen wollen würde, was mit ihr einhergeht. Hobbies, Freude, Spaß und natürlich die Verbundenheit zwischen Menschen. Ich würde ihr sagen, wie recht ihre Freundin Hana mit ihrer Aussage hat, dass man nicht glücklich sein kann, ohne manchmal auch unglücklich zu sein, und dass sie sich nicht einreden lassen soll, die Liebe sei eine heimtückische Krankheit.

Patrizia
Mach dein Ding und lass dich nicht von den dummen Dursleys runtermachen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

4.) Ist dir der Hauptprotagonist in deinem Buch sympatisch?
Würdest du dich mit ihm/ihr im 'Real Life' anfreunden können?


Ich finde Leni eine sympatische Hauptprotagonistin, real könnte ich mir gut vorstellen mit ihr befreundet zu sein. Es gibt einige punkte da ähneln wir uns.

Amber, November oder Lucy - wie auch immer sich dieses Mädel nennt, wir kennen uns zwar noch nicht lange, aber Sie ist mir auf jeden Fall sympathisch!
Ich glaube November lässt niemanden so schnell an sich ran, deswegen wäre es wohl nicht so leicht eine Freundschaft zu ihr aufzubauen!

Außerdem wäre es sehr schwierig Sie überhaupt kennenzulernen. Schon allein, weil es bei uns in der Stadt zum Beispiel eher ältere Obdachlose gibt. In Berlin und Hamburg trifft man schon eher auf jugendliche Ausreißer… Und selbst wenn hier ein paar jüngere wären, würde man wohl mal "Hallo" sagen, aber wirklich anfreunden? Wenn ich ehrlich bin, lautet diese Antwort "Nein".
Ganz ausschließen will ich es auch nicht, es kommt immer auf den Menschen an. Und die Situation in der man sich kennenlernt. Und auf viele andere Faktoren die hier mitwirken...

Misty
Nun, es ist nicht einfach sich für eine Figur zu erwärmen, wenn man mit dem ganzen inhaltlichen Konzept eines Buches unzufrieden ist. Abgesehen davon soll diese Figur uns absichtlich etwas entfremdet sein, da sie unter ganz anderen -zukünftigen bzw. dystopischen- Bedingungen aufwächst. Wenn ich jetzt aber davon ausgehe, dass ich die Realität, in der "Eleria" lebt annehme und versuche ihre Lebenssituation für authentisch zu halten könnte ich mir schon vorstellen, dass ein Zusammentreffen im 'Real Life' interessant ausfallen könnte. Zum Anfreunden wäre sie mir jedoch vermutlich nicht sympatisch genug.

Carmen

Ja, Lou ist mir auf jeden Fall sympathisch. Sie ist ein bisschen schräg, sagt ihre Meinung und ist begeisterungsfähig, also alles Eigenschaften, welche ich mir selber auch zuschreibe. Von dem her gesehen gehe ich davon aus, dass wir uns gut verstehen würden...

Franzi S.


Vivka

Wenn es denn nur einen klaren Hauptcharakter in dem Buch geben würde *Augen roll*
An sich mag ich die hervorstechenden Charaktere schon und ich könnte mir auch vorstellen, mich mit dem einen oder anderen anfreunden zu können, besonders mit den Fuchsreitern.

Verena

Ja, Eureka ist mir sympathisch! Sehr sogar. Sie entwickelt durch ihre Vergangenheit und durch das Geschehene Sarkasmus im Umgang mit anderen Leuten. Diese Art mag ich und lese so etwas sehr gerne.

Im Real Life wäre die Freundschaft nur dann möglich, wenn sie irgendwann aus ihrem Loch rauskommt. Ich kann nur sehr schlecht mit Menschen, die sich selbst bemitleiden bzw. nicht merken, wann es Zeit ist, selbst etwas gegen das Leid zu unternehmen.


Im Endeffekt ist jeder seines Glückes Schmied. Man muss sich selbst irgendwann auch aus dem Sumpf ziehen!

Jacy

Momentan definitiv nein! Das liegt aber weniger an Lena selbst, als an ihrem gesamten Umfeld und wie sie sozialisiert wurde. Sie freut sich ja geradezu darauf, von allen Gefühlen befreit zu werden und schwimmt brav mit dem Strom. Jetzt langsam beginnt sie auszubrechen, daher wird sie mir immer sympathischer. Aber dass sie gerade wieder umgedreht ist, bevor sie Alex getroffen hat... da hätte ich ihr nur zu gerne in den Allerwertesten getreten. Aber die Trilogie ist noch lang - sicherlich besinnt sie sich bald ;)

Patrizia
Sympathie ist auf jeden Fall da. ‘Real Life’ ist bei so einem Buch eine besonders lustige Vorstellung, aber ja vielleicht^^

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

5.) Ihr sollt fleißig lesen also: lest eine Stunde strikt durch!
Schreibt danach, wie viel ihr in dieser Stunde geschafft habt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

6.) Gefällt dir dein Buch bisher? Erfüllt es deine Erwartungen?

Ja bis jetzt gefällt mir das Buch ganz gut die Geschichte gefällt mir und es ist nicht nur eine Liebesgeschichte zwischen zwei Jungs wie ich am Anfang befürchtet hatte sondern es steckt noch viel mehr drinn. 

Das Buch ist bislang richtig grandios! Es werden Fragen aufgeworfen, auf die es momentan keine Antworten gibt. Die vielen Andeutungen bringen die Gedankengänge in viele verschiedene Richtungen und man weiß noch gar nicht, wohin der Weg gehen wird. Was auch gut gefällt: Jedes Kapitel fängt mit einem Gedicht an, was für mich etwas besonderes ist, den jeder liest etwas anderes aus einem Gedicht heraus oder empfindet es anders.

Misty
Ich will es etwas versöhnlich formulieren: Es ist -nun gegen Ende hin- erträglich geworden. Nun kann ich zumindest ein wenig was von der Spannung spüren und bin bereit mich auf Fragen hinsichtlich des Fortlaufs einzulassen. Meine Erwartungen erfüllt es jedoch definitiv nicht. Bzw. um es etwas gemein formulieren zu müssen: es erfüllt genau alle Erwartungen, die ich an dystopische Literatur dieser Art habe; dass die Handlungsumgebung nur so vor logischen Mängeln strotzt. Genaueres werde ich dann in einer Rezension ausarbeiten.

Carmen

Ja, das Buch gefällt mir sehr gut, es ist leicht zu lesen und man fliegt nur so durch die Seiten, trotz des schwierigen Themas. Taschentücher (wie von vielen prophezeit) habe ich bisher noch nicht gebraucht, aber das kommt am Ende (wahrscheinlich) noch...

Franzi S.


Vivka

An sich ist das Buch nicht schlecht, aber es erfüllt wahrlich nicht meine Erwartungen!
Ich hatte das Buch im 5er Pack von der Oma meines Freundes bekommen (letztes Jahr Weihnachten) und ich fand alle anderen vier Elfenbücher einfach um einiges besser.
Elfenjäger ist für mich das schwächste Buch aus der Reihe!

Verena

Ich habe heute 248 Seiten geschafft, in etwa die Hälfte des Buches. Die Geschichte liest sich sehr flüssig – den Beginn mal ausgenommen – und ist wirklich gut und spannend gemacht. Eurekas Vergangenheit ist faszinierend, auch wenn ich auf manchen Blogs schon einige Details gelesen habe, die ich gar nicht wissen wollte…Meine Erwartungen wurden bisher voll erfüllt!

Jacy

Ja, es gefällt mir sehr gut und entspricht dem, was ich erwartet hatte! Ich bin sehr gespannt darauf, wie es weiter geht, aber jetzt geht es für mich ins Bett...

Patrizia
Kurz und knapp: Ja, gefällt mir. Bisher.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

7.)  Soo, die Lesenacht ist zu Ende.
Nun nur noch eine letzte Frage: Wie weit bist du gekommen?
Hast du dein Ziel erreicht oder wirst du vielleicht sogar jetzt noch weiterlesen?

Mein persönliches Fazit: Ich habe zwar nicht so viel gelesen wie es mir vorgenommen habe da ich mich vel zu viel von anderen Dingen ablenken gelassen habe. Dedoch hat es mir sehr viel Spaß gemacht bei der Lesenacht und das soll ja aiuch im Vordergrund sein. Danke an Annabel für diese Lesenacht, wäre nchstesmal wieder mit dabei wenn es passt. 


Misty.

Carmen

Ich bin jetzt auf Seite 455, d.h. mir fehlen noch 65 Seiten in diesem Buch, und ja, die werde ich jetzt dann noch fertig lesen (obwohl ich das morgen in der Schule ganz sicher bereuen werde... :-)).

Franzi S.

Vivka

Ich bin fast durch mit dem Buch und daher recht zufrieden.
Schlafen kann ich jetzt eh nicht, da ich noch nicht müde bin, daher werde ich es wohl noch zu Ende lesen =)

Verena
Lustig: Die erste Frage habe ich bei Antwort Nr. 6 schon gegeben. Mein Ziel habe ich heute deutlich erreicht. Da meine Tochter leider nicht schlafen kann, werde ich mich jetzt wohl mit ihr gemeinsam hinlegen! Ich bin auch müde!

Jacy

Patrizia
Wie man schon weiter oben erkennen dürfte: Ich bin nicht besonders weit gekommen und habe mein Ziel definitiv nicht erreicht…
Trotzdem herzlichen Dank an Annabel für die Organisation!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

War echt eine super Lesenacht!:D
Danke an alle.

Kommentare:

  1. Ich werde meine Beiträge immer in einem Post aktualisieren:
    http://protagonist-erlebt.blogspot.de/2014/08/lesenacht-vom-29-30082014-von-19-01-uhr.html

    Jetzt geh ich mal schauen, was ihr so lest :)

    Liebste Grüße,
    Kasia

    AntwortenLöschen
  2. Sooo mein Updat Link mit Frage 1 :)
    Viel Spaß an alle!

    http://n-everlandbooks.blogspot.co.at/2014/08/lesenacht-bei-bookdemon.html

    AntwortenLöschen
  3. Meine Lesenacht-Seite ist auch online, werde dort jeweils aktualisieren:
    http://www.carmens-leseecke.ch/2014/08/lesenacht-no-3-bei-bookdemon.html

    Liebe Grüsse
    Carmen

    AntwortenLöschen
  4. Hier ist mein Update-Post (:
    http://little-miss-head-in-the-clouds.blogspot.de/2014/08/lesenacht-ganz-spontan.html

    Viel Spaß euch allen!

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich darf, würde ich eventuell nachher noch miteinsteigen - habs grad erst gelesen, passt aber grad noch nicht^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du mir dann den Link schickst, gern,.^^

      Löschen
  6. Endlich bin ich zu Hause und kann mich ebenfalls der Lesenacht widmen =)

    Hier mein Updatepost: http://a-winterstory.blogspot.de/2014/08/lesenacht-lesenacht-nr-3-bei-bookdemon.html

    Liebste Grüße,
    Vivka

    AntwortenLöschen
  7. ich bin auch endliiich da, sorry u-bahn hatte verspätung, ich poste gleich meinen updatepost. paar minuten noch, muss erstmal ankommen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, hier endlich meine Update-Seite: http://friedhofdervergessenenbuecher.blogspot.co.at/2014/08/lesenacht-news.html

      Sorry, nochmal für die Verspätung, beide Fragen sind beantwortet :)

      Löschen
  8. Zweite Frage beantwortet und jetzt fang ich mal richtig an - Kopfschmerzen sind jetzt besser geworden ;)

    http://protagonist-erlebt.blogspot.de/2014/08/lesenacht-vom-29-30082014-von-19-01-uhr.html

    AntwortenLöschen
  9. Ich muss zwischendurch noch meine Tochter ins Bett bringen und gemeinsam lesen...
    Bin aber da und dabei:
    http://books-and-cats.de/?p=1261
    LG an alle!

    AntwortenLöschen
  10. Drittes Update
    http://protagonist-erlebt.blogspot.de/2014/08/lesenacht-vom-29-30082014-von-19-01-uhr.html

    AntwortenLöschen
  11. Die ALS-Aktion an sich finde ich wirklich toll, da sie eine Krankheit ins Licht rückt, die vorher ihr Dasein im Schatten gefristet hat. Es ist nie verkehrt, Menschen auf etwas aufmerksam zu machen.
    Aber klar, es springen viele auf die Welle. Meistens werden auch keine Eiswürfel ins Wasser gemacht. Das schlimmste was ich bislang gesehen habe, war das jemand krank war und dann seinen Hund Wasser (zum Glück wenigstens ohne Eiswürfel) über den Kopf geschüttet hat. Das war so sinnfrei und hat mich echt wütend gemacht (Hunde sehen so etwas als Bestrafung an) - da hätte man es lieber sein gelassen.
    Dagegen habe ich auch einen Clip gesehen, da hat die Firma an das Tierheim hier vor Ort gespendet. Das hat mir gut gefallen, da man weiß, dass das Geld gut angelegt ist und das die Leute auf jeden Fall etwas damit anfangen.
    Und Tierversuche werden immer durchgeführt bei Medikamentenversuchen. Auch wenn es nicht wirklich sinnvoll ist.
    Hier ist es aber auch wichtig, mal zu schauen, was für Kosmetik man benutzt und ob diese ohne Tierversuche auskommt! Vor allem kann hier auch jeder einzelne von uns seinen Beitrag dazu leisten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich. Ich bin auch deiner Meinung, dass es wichtig ist, auf etwas aufmerksam zu machen, was sonst niemand sieht. Aber man merkt, dass der Sinn dabei langsam verloren geht. Viele wollen eben nur "dem Trend folgen" und ich wette das einige nicht einmal wissen, warum sie sich das Wasser wirklich über den Kopf kippen.

      Löschen
  12. Antwort Vier ist online
    http://protagonist-erlebt.blogspot.de/2014/08/lesenacht-vom-29-30082014-von-19-01-uhr.html#comment-form

    AntwortenLöschen
  13. So. Zwei Stunden habe ich ja noch^^
    http://reveeveille.wordpress.com/2014/08/29/3-lesenacht-von-bookdemon/

    AntwortenLöschen
  14. *hust* Ich hab doch auf Frage vier geantwortet ^^ Warum bin ich durchgestrichen? ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deinem Update nach nahm ich an, dass du schlafen gehst.^^
      Ich trag dich schnell noch ein.

      Löschen
    2. Aaaah nein, ich geh nur mit Buch ins Bett um da weiter zu lesen ;)

      Vorausgesetzt ich komme iwie an Licht :o

      Löschen
  15. Ihr Lieben, ich gehe ins Bett. Danke für die schöne Lesenacht und noch viel Spaß (:
    Dir, liebe Annabel, vielen Dank fürs Organisieren (:

    AntwortenLöschen
  16. Letztes Update ist von mir hochgestellt. Ich werd mich jetzt artig verabschieden. Vielen Dank fürs gemeinsame Lesen und hoffentlich bis bald <3

    Liebste Grüße,
    Kasia

    AntwortenLöschen
  17. Sooo, ich habe mein Buch jetzt ausgelesen. Juhu! Bin ich froh, dass ich die Lesenacht mitgemacht habe, ansonsten hätte ich mich wohl die nächsten Tage noch nicht überwinden können soviele Seiten davon zu lesen.

    Ich lösche nun ebenfalls die Lampen, meine Updates sind up-to-date und ich wünsche allen eine schöne Nacht. Danke für die Organisation Annabel!

    Liebe Grüße
    Misty

    AntwortenLöschen
  18. So, ich werde jetzt noch mein Buch fertig lesen, bevor ich dann auch endlich schlafe...
    Vielen herzlichen Dank für die Organisation, hat viel Spass gemacht, ich habe meine erste Lesenacht auf jeden Fall genossen!

    Liebe Grüsse
    Carmen

    AntwortenLöschen
  19. Sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde. Meine Müdigkeit hat den Kampf gestern gewonnen, sodass das mit dem Lesen dann doch nicht so geklappt hat, wie ich mir das vorgestellt hatte.
    Aber trotzdem danke für die Organisation!
    Meine restlichen Antworten habe ich übrigens noch ergänzt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. (: