Montag, 17. Februar 2014

{Gastpost} A Reader Lives A Thousand Lives Before He Dies

Ja, es gibt eine neue Rubrik auf Bookdemon! :)
Ich habe bemerkt, dass ich zu gar nichts mehr komme und damit ihr nicht vernachlässigt werdet, habe ich beschlossen, hin und wieder ein paar nette Blogger zu fragen, ob sie nicht Lust auf einen Gastpost bei mir hätten. Und TATATATAAAAAAA...
Die liebeliebeliebeliebe Sohpie von A Reader Lives A Thousand Lives Before He Dies ist die Erste!:D
Sie hat eine Rezension zu einem Gedichtband von Tim Burton verfasst!





From breathtaking stop-action animation to bittersweet modern fairy tales, filmmaker Tim Burton has become known for his unique visual brilliance -- witty and macabre at once. Now he gives birth to a cast of gruesomely sympathetic children -- misunderstood outcasts who struggle to find love and belonging in their cruel, cruel worlds. His lovingly lurid illustrations evoke both the sweetness and the tragedy of these dark yet simple beings -- hopeful, hapless heroes who appeal to the ugly outsider in all of us, and let us laugh at a world we have long left behind (mostly anyway).
(Quelle: Amazon)
In diesem kleinen, dünnen Buch finde sich viele Gedichte, mal länger, mal kürzer, die alle von Tim Burton geschrieben wurden sind.
Diese sind skurril und morbid, merkwürdig und poetisch. Ich liebe Tim Burton, also musste dieses Buch einfach bei mir einziehen. Neben diesen vielen Gedichten finde sich noch Illustrationen passend zu diesen.
Das Buch wurde auch ins Deutsche übersetzt, aber da die Schönheit ja in den Reimen liegt finde ich die deutsche Version einfach nur merkwürdig. Wenn ihr kurzweilig unterhalten werden wollt, dann legt Euch das Original zu.
Und da zu dem Buch nicht wirklich viel gesagt werden kann, habe ich jetzt noch ein paar Bilder für Euch.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar. (: