Montag, 25. Februar 2013

Black & White Challenge - Zwischenstand!

Ahoi!
Scatty und ich haben nun die Zwischenständer der einzelnen Teams hochgeladen.
Klickt auf das Symbol der Challenge (linke Seitenleiste) und ihr kommt direkt zu der Materienverteilung:)

Da fällt mir auf, dass ich endlich die Lesestatistiken aktualisieren muss:D

stay heavy \m/
Annabel

Sonntag, 24. Februar 2013

Ich wurde nominiert!

...und war mega davon überrascht, weil ich es wirklich so gar nicht erwartet hätte. Aber ich will mich auf keinen Fall beschweren, weil ich das echt mega süß find:) Also ein großes DANKE an Sophie!!!
Dieser Award ist dazu da, um Blogger mit weniger als 200 Leser ebenfalls etwas "Ruhm" zu verschaffen. Und das find ich wirklich gut, denn meist sieht man die 'kleinen' Blogs gar nicht wirklich.


(folgendes habe ich mal eben rotzfrech von Sohpie kopiert - außer die Antworten natürlich-, weil ich zu faul war, das ganze hier nochmal zu tippen. Ich hoffe, das ist nicht weiter schlimm.^^)
Regeln:
Jeder Nominierte postet Nominierungen mit Verwendung des Bildes oben auf seinem Blog und dankt mit einer Verlinkung dem, der ihn nominiert hat. Dann werden die 11 Fragen beantwortet und wieder
20 Blogs mit unter 200 Followern nominiert. Im Idealfall folgt man sich dann gegenseitig.
Die neuen Nominierten werden durch einem Kommentar auf ihrem Blog auf diese aufmerksam gemacht.


Die Fragen:

1. Was magst du beim Kochen lieber: Nachtisch oder deftige Gerichte?
Kommt drauf an, was es gibt. Ich liebe Süßes, allerdings schmecken mir deftige Gerichte auch.
Wenn ich mich jetzt aber konkret entscheiden muss... Die deftigen Gerichte:)

2. Was ist dir wichtiger bei einer Person: die Persönlichkeit oder die Erscheinung?
Definitv die Persönlichkeit. Das Aussehen bemerkt man zwar vor allem anderen, aber das ignoriere ich
dezent, weil ich früher, als ich noch wesentlich jünger war, gemobbt wurde und deswegen weiß ich,
wie es ist, wenn man dem Idealbild der anderen nicht entspricht.^^

3. Wann hast du den Blog gegründet?
Ich müsste lügen, würde ich behaupten, ich weiß das genau.:D
Am 23. Oktober steht in dem Archiv mein erster Post, allerdings ist mein Blog da nicht entstanden.
Den hatte ich schon länger, allerdings drehte sich da alles eher um meine "Kunst.". (Wenn man das so
bezeichnen kann:D)
Und erst am 23. OKtober habe ich beschlossen, aus Bookdemon einen Bücherblog zu schaffen.

4. Welche Person hat dich bisher inspiriert, in dieser Welt mit etwas Neuem anzufangen?
Als ich ca. 14 war, war ich auf einem Mittalalter-Festival und dort waren eigentlich nur 'Normalos'.
Allerdings kam mir plötzlich eine Gruppe entgegenspaziert, die sich extrem von den anderen abhob. Es
waren vlt. 8 Gothics.- Alle in Schwarz mit Spitze und Schirmchen und blass geschminkt. Alle haben sie
 angestarrt, aber mir hat es gefallen. So haben sie mich irgendwie davon überzeugt, dass man immer
man selbst bleiben sollte und sich nicht für andere verbiegen muss. Ab dem Tag habe ich mich erst
getraut so herumzulaufen, wie ich es jetzt tu und meine Freunde haben sich da auch nach einer Weile
dran gewöhnt. Von der Masse abheben ist also gar nicht mal so schlecht, sondern eher befreiend.^^

5. Verfolgst du viele Blogs?
Also in meinen Augen sind das viele Blogs, denen ich folge... Allerdings sehe ich auch bei anderen
ungefähr 10-mal so viele. Ich denke, das liegt im Auge des Betrachters.

6. Kochst du lieber selbst oder lässt du dich gern bekochen?
Ich koche sehr gern, allerdings genieße ich den Luxus, dass meine Großeltern bei uns mit im Haus
wohnen und schon immer das Essen fertig haben, wenn ich nach Hause komme.
Ich koche meistens Abends für mich, oder für Freunde, wenn ich bei ihnen bin, weil sie es nicht auf
die Reihe kriegen.^^'

7. Welches Buch liest du momentan?
Ich habe mich sogar an 3 Bücher gleichzeitig gewagt, weil mich immer mal ein anderen interessiert.
(Ich müsste das mal in der Seitenleiste aktualisieren. Mist.) Und zwar: Elfenmagie, Grenzlande I und
Der Schwur der Orks. Dazu läuft ein Hörbuch immer nebenher, wenn ich zeichne oder im Wald joggen
bin.

8. Welches Kleidungsstück hat bisher am längsten in deinem Schrank überlebt?
 Hm... Meine ausgelatschten Lederstiefel.^^' Eigentlich sind das alte Reitschuhe die wohl schon vor mir
in diesen Haus waren, aber sie sind wahnsinnig bequem und ich find sie geil:D

9. Was ist dein Lieblingsrezept?
Tütensuppe?:D Zumindest wenn ich faul bin:D
Ansonsten mach ich sehr gern Lasagne oder gebratene Nudeln mit Garnelen.

10. Welche Eigenschaften einer Person sind dir in einer Freundschaft wichtig?
Puh... Vertrauen und Akzeptanz von beiden Seiten aus. Da kann der jeweils andere noch so
volkommen anders sein:D

11. Was ist dein Lieblingsfilm?
Ich glaube, hier muss ich mich outen:D Ich stehe total auf Animationsfilme von Disney:D
Allerdings die "älteren" wie Madagaskar oder Ice Age:)
Aber ich liebe auch Horrorfilme wie Sinister, Texas Chainsaw Massacre und The Bereavement.


stay heavy \m/
Annabel

Montag, 18. Februar 2013

Lesechallenge Black & White Teamaufstellung!

Auch, wenn nicht viele neue Mitglieder dazugekommen sind, danke ich hier schon mal allen, die sich dieser Challenge stellen:).
Also, hier ist die Teamaufstellung:


Black
*Annabel (BookDemon)
* Sarah (Buchverliebt)

White
*Scatty (Leseuniversum)

Fals jemand absolut nicht zufrieden mit seiner bzw. ihrer Zuteilung ist, bitte kurz mitteilen.

Dann ran an die Bücher und viel Spaß beim Lesen!
Die Statistiken/Zwischenstände werden von den jeweiligen Teamleitern immer mal veröffentlicht, bzw. ausgerechnet!^^

stay heavy\m/
Annabel

Donnerstag, 14. Februar 2013

Ich habe gewonnen!:)

Hallo liebe Leute:)
Mel hat anlässlich zum Valentinstag ein kleines Gewinnspiel veranstaltet, bei dem man weder wusste was man bekommt, noch dass man es bekommt, bevor man es ausgepackt hatte^^
Jedenfalls war ich die Glückliche und ich habe mich total gefreut! Eigentlich halte ich nicht viel vom Valentinstag, aber ich wurde immer wieder vergessen und dass diesmal quasi jemand an mich gedacht hat, ist echt toll:)
Außerdem habe ich (Asche auf mein Haupt) mal wieder neue Bücher bekommen... Aber nur 2. Dazu eine CD und eine Art Manga... Eigentlich ein Storybook... Schwer zu sagen^^

von links nach rechts:
oben:
1. eine gaaaaaaanz große und (ich glaube) selbstgemachte Karte mit ein paar lieben Worten:)
2. "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher ,9,99€
3. "Wolfszeit" von Nina Blazon, 17,99€
4. SCHOKOLAAAAADEEEE*-* (gut für's "Frustfressen" weil mich niemand liebt:D)
5. Nightwish - Nemo (Metal), Songs: Nemo, Planet Hell, White Night Fantasy und Orchesterstücke^^
6. Servietten mit Herzchen^^
unten:
1. Storybook - Subway to Sally, 10,30€ (Illustrationen zu 19 Songs und dazu die Hintergründe)
2. "Heiße Liebe" Tee!*-*


stay heavy\m/
Annabel

Mittwoch, 13. Februar 2013

[Musik] Rockharz ahoi!:D

Jetzt steht es zu 90% fest: Ich fahre mit zu Rockharz!
...und ich freu mich so wahnsinnig:D
(Für alle Aussenseiter hier, die nicht wissen, was das ist: Rockharz ist ein Metalfestival, was 3 Tage lang im Harz stattfindet.^^)

Ich werde mit ein paar Freunden hinfahren... Der Plan sieht dann wohl so aus, dass ich jeden Morgen ca. um 4 aufstehen muss, damit ich in Ruhe duschen kann und keine Stunde anstehen muss. Dann ernähren wir uns nur von Dosenfutter und ich schätze, ich werde mein eigenes Gewicht in Dosenravioli in diesen drei Tagen essen:D

Von den Bands her freue ich mich diesmal besonders auf Subway to Sally, Eisbrecher, Finntroll und Eluveitie. (Auf Bandnamen klicken und ihr kommt zu meinem Lieblingssong der jeweiligen Band^^)

Was mich ärgert ist, dass ich letztes Jahr nicht kommen konnte... Dabei waren Amon Amarth und Knorkator da...

Naja, ich freue mich drauf und musste das hier jetzt mit euch teilen:D

stay heavy\m/
Annabel

Sonntag, 10. Februar 2013

[News] Neues Design & aktualisierte Seiten

Aloha:)
Ich möchte mit diesem Post nur darauf aufmerksam machen, dass ich die Seiten -SuB- und -Bücherregal- aktualisiert habe und jetzt endlich alle Bücher drin stehen. Das habe ich schon lange vor mir hergeschoben und jetzt habe ich es an einem Nachmittag geschafft, alle meine Bücher einzutragen.^^

Außerdem habe ich, wie ihr sicher gemerkt habt, ein neues Design. Das alte war zwar schön, allerdings war es mir zu duster. Eigentlich liebe ich ja die Dunkelheit und alles Schwarze etc., allerdings sah das Design recht unfreundlich aus, also habe ich es kurzerhand geändert und meinen alten Header wieder reingebastelt.
Allerdings werden bald noch ein paar Schönheitsfehler behoben, also gewöhnt euch nicht zu sehr dran.
Ich bin eben schwer zufrieden zu stellen.^^

Und dann habe ich noch eine Frage:
Möchtet ihr eine neue Seite, wo auch die Rezensionen aufgelistet sind?

stay heavy \m/
Annabel

Freitag, 8. Februar 2013

{Rezension} Valley


Hal ist 14 Jahre, der Jüngte von drei Nachkommen eines Heldenhauses und wird so gar nicht dem Idealbild seiner Eltern gerecht. Er hat nur Unsinn im Kopf, ist klein, pummelig und vorlauter, als irgendjemand anders. Trotzdem will er ein Held werden, wie es die Gründer des Tals waren, in dem die Menschen leben.
Jedoch gerät sein ganzes Weltbild aus den Fugen, als Mitglieder eines der höher gestellten Häuser im Tal, seinen Onkel umbringen. So zieht er allein los, mit dem Ziel, seinen Onkel zu rächen, welcher ihn als Einziger so akzeptierte, wie er war.

Hier muss ich wohl erklären, was die "Heldenhäuser" eigentlich sind.
(wird nebenbei auch parallel in den Kapiteln erklärt.)
Im ganzen Tal gibt es 12 Häuser, die die Nachkommen der 12 Helden sind, die viele Generationen bevor das Tal vor den gefürchteten  Trolden beschützten. In ihren Gräbern sitzen sie immer noch mit erhobenem Schwert und sollen die Bewohner im Tal schützen.
Beispiel:
Held: Sven -> Haus der Svensons (dem auch Hal angehört)



Am Anfang war ich von "Valley" gelangweilt, denn abgesehen davon, dass man mit Hals Welt bekannt gemacht wurde, passierte rein gar nichts. Erst nach einem Viertel wurde es spannend, die Handlungen reiften endlich aus... Ja... Es passierte endlich etwas.
Ab hier wurden die Charaktere glaubwürdiger, differenzierten sich voneinander und auch Hal nervte nicht mehr, denn zeurst wünschte ich ihn mir regenrecht weg.
Im Laufe der Handlung wird er jedoch erwachsener, sieht seine Fehler ein, wird mutiger und stärker und macht endlich seiner Herkunft Ehre.
Am Ende war ich sogar traurig, dass es vorbei war, denn ich hatte die Hauptprotagonisten lieb gewonnen und auch jetzt noch habe ich an dem Ende zu knuspern, denn es war überraschend, voller gruseliger Elemente (Jep, die böse Metalerin hatte tatsächlich Gänsehaut^^') und es zerstörte mein ganzes Bild vom Buch, was jedoch positiv ist.


Wer seine grauen Zellen mal etwas entspannen will, jedoch eine gute Geschichte sucht, für den ist "Valley" ein geeignetes Buch. Das Schreibniveau ist nicht niedrig, aber doch recht einfach und auch der Handlung kann man mühelos folgen.
Trotzdem ist dieses Buch keinesfalls wie alle anderen, denn die Idee dazu ist wunderbar, wenn auch am Anfang nicht besonders gut umgesetzt.

4/5


stay heavy \m/

Mittwoch, 6. Februar 2013

{Rezension} Das Buch der toten Tage


Den Klappentext werde ich euch nicht abtippen, da er meiner Meinung nach viel zu viel verrät...
Also warne ich euch lieber, ihn zu lesen, falls ihr euch das Buch kaufen möchtet.:)


Die ganze Story spielt ca. um 1800, würde ich sagen.
Hauptprotagonist ist Boy. Er ist ca. 15 Jahre und der Gehilfe des Showmagiers Valerian. Seine Eltern kennt er nicht, weswegen er bei ihm in einem kleinen Zimmer lebt. Valerian behandelt ihn nicht sonderlich gut und trotzdem hängt Boy an ihm. Jedoch beginnt Valerian sich immer komischer zu verhalten und schon bald verrät er Boy, dass er sterben muss, weil er einen Pakt mit einer höheren Macht eingegangen ist. Boy will ihm helfen, also begibt er sich mit ihm und seiner Freundin Willow auf die Suche nach einem namenlosem Buch, in welchem die Lösung aller Probleme stehen soll und somit auch, wie er überleben wird. Jedoch wird die Suche schwieriger als gedacht und im gleichen Zeitraum treibt ein Mörder - ein Phantom- sein Unwesen in der Stadt.


"Das Buch der toten Tage" ist ein wundervolles Buch, voller schauriger, lustiger aber auch gefühlvoller Momente. Es ist, als würde man einen guten Film zu Weihnachten schauen, während man liest. Immer wieder wendet sich die Geschichte und Freunde werden zu Feinden, sowie Feinde zu Freunden. Jeder der Charaktere ist gut durchdacht und die ganze Geschichte ist etwas vollkommen anderes, was man jedoch schon merkt, wenn man die erste Seite liest.
Das Leben von Boy und die Art, wie Valerian mit ihm umgeht sind sowohl rührend, als auch grausam und trotzdem ist jede der Figuren auf ihre Weise liebenswert.
Jedoch hätte man aus diesen 284 Seiten ruhig einen dicken Schinken von 700 Seiten schreiben können, denn manche Geheimnisse hätte man lieber genauer geschildert bekommen und auch Boy's Welt hätte ich gern mehr kennen gelernt.
Als ich das Buch zuklappte, war es, als wäre die Geschichte noch nicht vorbei, als würde ein Teil fehlen, aber so war es nicht.


Marcus Sedgwick hat -wenn auch auf wenigen Seiten- eine wundervolle Geschichte geschaffen, von der ich jetzt immer noch träume und mit der sich viele Bücher nicht messen können.
Und auch, wenn das Buch nicht allzu dick ist, ist es kein Buch 'für nebenbei', denn wenn man parallel dazu ein anderes Buch liest, verliert sich die Spannung, der Zauber, die Stimmung und all die Verknüpfungen verwirren sich ineinander.
Empfehlen würde ich es für eine lange Winternacht oder einen ruhigen Abend.:)

5/5


stay heavy \m/
Annabel

Samstag, 2. Februar 2013

Neuigkeiten!

Eine Woche war mein Laptop jetzt tot, aber endlich geht er wieder. Allerdings hat sich Photoshop gelöscht... Oooooch, jetzt muss ich es mir nochmal von irgendwem schlauchen-.-
Naja, was solls, das ist nicht das, was ich euch eigentlich sagen wollte:D

Also, kurz und knackig, hier die Infos:


  1. In den nächsten Tagen folgen zwei Rezensionen.
  2. Ich bin jetzt bei Twitter, also schaut vorbei:D -> https://twitter.com/AnnabelBookwar
  3. Ich bin bei'm BookTuber-Osterwichteln von Anna dabei:) Also wird es darüber nächsten Monat auch einen laaaangen Post, oder ein Video oder so geben... Mal gucken. Noch kenne ich ja nicht einmal mein "Wichtelkind".^^'