Donnerstag, 27. Dezember 2012

Neuzugänge #003

Juhuu, Weihnachten ist überstanden!:D
Irgendwie war ich dieses Jahr überhaupt nicht in Weihnachtsstimmung und von mir aus hätte morgen schon Ostern sein können. Sonst freu ich mich auf die Festtage, aber diesmal... Ich weiß nicht:D
Aaaaaber trotzdem gab es natürlich Geschenke und die Bücher, die ich verschenkt habe, habe ich euch ja schon vorgestellt. Allerdings habe ich natürlich auch Bücher bekommen. Diesmal nur von meiner Oma, da eigentlich nur sie wirklich weiß, was ich gern lese.^^
Das sind sie:

Titel: Das Lied der Dunkelheit
Autor: Peter V. Brett
Verlag: Heyne
Seitenzahl: 797
Genre: Fantasy
Art: Klappbroschur
Klappentext: Weit ist die Welt- und dunkel... und in der Dunkelheit lauert die Gefahr. Das muss der junge Arlen auf bittere Weise selbst erfahren. Schon seit Jahrhunderten haben Dämonen, die sich des Nachts aus den Schatten erheben, die Menschheit zurückgedrängt. Und das einzige Mittel, mit dem die Menschen ihre Angriffe noch abwehren können, sind die magischen Siegel.
Preis: 15,00€





-------------------------------------------------------------------------------------------------
die ersten drei Teile der Unsterblichen-Chronik
alle drei Teile kosten zusammen rund 15€

Titel: Am Abgrund
Autor: Wolfgang Hohlbein
Verlag: Weltbild
Seitenzahl: 350
Genre: Fantasy
Art: Hardcover
Klappentext: Wie ein Blitz aus heiterem Himmel wird ein kleines Dorf im fernen Transsilvanien von den grausamen Vollstreckern der Inquisition un Schutt und Asche gelegt. Die Überlebenden werden verschleppt: nur der junge Frederic entkommt dem brutalen Überfall.






Titel: Der Vampyr
Autor: Wolfgang Hohlbein
Verlag: Weltbild
Seitenzahl: 351
Genre: Fantasy
Art: Hardcover
Den Klappentext werde ich nicht verraten, weil das hier der zweite Teil ist und ich es nicht riskieren will, etwas zu verraten, was sich eben im ersten Teil erst ergibt und deswegen verrate ich auch nichts über den dritten Teil:D

Titel: Der Todesstoß
Autor: Wolfgang Hohlbein
Verlag: Weltbild
Seitenzahl: 398
Genre: Fantasy
Art: Hardcover












--------------------------------------------------------------------------------------------------
und hier die Zwergen-Triologie von Dennis L. McKiernan
gekostet hat sie rund 15,00€

Titel: Zwergenkrieger
Verlag: Weltbild
Seitenzahl: 640
Genre: Fantasy
Art: Hardcover
Klappentext: Ein finsterer Pakt aus Zauberkraft und Drachenmacht bedroht die freuen Völker Mithgars. Nur zwei Wesen, die eigentlich erbitterte Feinde sind, können den Untergang verhindern. Der Zwerg Thork und die Elfenkriegerin Elyn müssen die legendäre Waffe finden, die jeden Drachen tötet. Doch der Weg, der vor ihnen liegt, birgt furchtbare Gefahren.

Titel: Zwergenzorn
Verlag: Weltbild
Seitenzahl: 335
Genre: Fantasy
Art: Hardcover
Klappentext: Zweihundert Jahre nach dem Sieg über den Dunklen Lord liegt erneut ein Schatten über dem Land Mithgar. Düstere Kreaturen  regen sich in den Tiefen der verlassenen Zwergenfestung Drimmenheim, einst das Herz des Zwergenreichs  und nun letzte Zuflucht des Bösen. Angeführt von König Durek macht sich eine Zwergenarmee auf den vergessenen Weg in die legendäre Stadt, um sich ihre unterirdischen Hallen zurück zu erobern. Doch vor den Toren Drimmenheims lauert bereits eine finstere Streitmacht auf die bärtigen Kämpfer.
Titel: Zergenmacht
Verlag: Weltbild
Seitenzahl: 254
Genre: Fantasy
Art: Hardcover
Klappentext: Einst war Drimmenheim das Herz des mächtigen Zwergenreichs. Doch nun haben sich die Diener des Bösen in der Festung verschanzt und bedrohen von neuem die Länder der freien Völker. Um Drimmenheim zurückzuerobern, führt Durek seine Zwergenstreitmacht gegen die dunklen  Kreaturen. Und so treffen in den Tiefen der unterirdischen Stadt zwei Armeen aufeinander, um die Schlacht um die uralten Hallen auszufechten- und das Schicksal der Welt zu entscheiden.


Sonntag, 23. Dezember 2012

Sonntagspost (4)


Gesehen 
So ziemlich gar nix...
Mein Fernsehr hat so gut wie nie zu tun:D

Gelesen
Conan
Der kleine Hobbit
Valley

Gehört
iTunes-Playlist:D
die Band von Freunden

Gegessen 
Pangasius*-* Jam!:D

Getrunken
Kirschsaft
Wasser
Tee
Kaffee...

Gefreut
Hab mich nach 4 Monaten wieder mit jemandem vertragen^^
Hey, die Welt ist nicht untergegangen!:D
Über das Konzert am Freitag. War sehr gut:D

Geärgert
Dass das Jahr derart schnell vorbei ist... Bald ist Silvester und dann wieder Ostern...
Ich werde aaaaaaaalt xD

Gewünscht
Hallo? Weihnachten!? RIESIGE PAKETE!:D

Gekauft
Weihnachtsgeschenke
Strumpfhosen:D
Ein neues Korsett*-*

Geklickt
Puuuuh... öhm
The Call of Freedom and Love
Books&Senses
Real Booklover
Leseuniversum
Und gaaaanz viel anderes:D

Samstag, 22. Dezember 2012

{Rezension} Die Rückkehr der Orks



Stan Nicholls erweckte sie zum Leben - nun gehen die Abenteuer der berüchtigten Ungeheuer weiter. Orks sind nicht nur hässlich und grausam, sie zeigen sich auch erfindungsreich, gewitzt und zu Höherem berufen. In geheimer Mission brechen Balbok und Rammar, zwei ungleiche Brüder, zum sagenumwobenen Eistempel von Shakara auf und setzen Ereignisse in Gang, die ihre Welt bis in den letzten Schlupfwinkel erschüttert.


Fesselnd, mitreißend und unheimlich lustig beschreibt Michael Peinkofer die Erlebnisse der Orks. Von Anfang an wird man so in die Geschichte eingefädelt, dass man gar nicht mehr aufhören kann zu lesen. Jede einzelne Kampfszene, jeder Streit zwischen den Brüdern und jede noch so eklige Stelle wird derart gut beschrieben, dass man denkt, man währe dabei. Tatsächlich kam ich mir so vor, als würde ich auch körperlich an dieser Reise teilnehmen und manchmal spielte sich der Film so realistisch in meinem Kopf ab, dass ich kaum noch mitbekam, dass ich las.
Diesem Buch fehlt es weder an Witz, noch an Spannung oder Kreativität und welches Ereignis dem anderen folgt, kann man meist gar nicht vorhersehen.
Ritterliche Helden in silbernen Rüstungen, romantische Szenen und entspannende Stellen sucht man in diesem Buch vergeblich, was ihm jedoch nur einen gewissen Charme verleiht. Statt all dem stürzen sich die Brüder von einem Kampf in den nächsten, drohen sich regelmäßig mit Verstümmelung und Tod und sind trotzdem liebenswerter als irgendwelche glitzernden Feen.
Im Verlauf der Story begegnen die Orks vielen Feinden, kommen jedoch auch zu Verbündeten, die so gar nicht in ihr Idealbild gepasst hätten.
Immer wieder treten neue Wendungen auf, mit denen man nicht gerechnet hat und doch kam mir das Buch ein Wenig vertraut vor, denn es erinnert an "Herr der Ringe". -Das jedoch wahrscheinlich nur, weil die Welten sich sehr ähneln und es auch hier den Konflikt zwischen den Verschiedenen Völkern gibt.


"Die Rückkehr der Orks" sollte jeder lesen , der Abwechslung von all den anderen Büchern sucht oder dem langweiligen Alltag entfliehen will. Denn auch, wenn das Buch bereits 6 Jahre alt ist, kann es immer noch locker mit den aktuellsten Büchern von diesem Jahr mithalten.
Eine wirklich gute Story mit ungewöhnlichen Helden und ihren ungewöhnlichen Gewohnheiten.:D


5 von 5




Mittwoch, 19. Dezember 2012

Verlasst mich nicht!:D

Halli Hallo zum Mittwochabend:)
Ja, der Betreff trifft es schon ganz gut:
Bleibt bei mir!:D
Denn: GFC soll ja abgeschafft werden, aber ich möchte nicht diesen doofen Bloglovin-Balken am Rand meines Blogs haben, also wäre ich euch sehr verbunden, wenn ihr mir ab jetzt stattdessen über BC folgen würdet.^^  
  

liebe Grüße an alle^^

--------

Und damit ich euer Herz weichprügeln kann, hier zwei Bilder von unseren Hunden^^
War kurz vor der Rasur. Deswegen sieht sie aus wie eine Klobürste:D



Dienstag, 18. Dezember 2012

[Tag] Feiere Weihnachten mit Buchfiguren

Wuhuu, ich wurde das erste Mal getaggt (<- Eh wieder falsch geschrieben, ich weiß schon:D)

Bei diesem Tag geht es darum, dass man 10 Figuren aus Büchern oder Autoren auswählt und aufschreibt, warum man sie einlädt und was man ihnen schenken würde.

Und als eines ihrer "Opfer", die das ebenfalls tun müssen, hat mich Svenja auserkoren:D
Ausgedacht hat sich Lyrica das Ganze und ich bin jetzt einfach mal gespannt, ob ich wirklich 10 Figuren finde, mit denen ich freiwillig Weihnachten verbringen würde.^^

1. Wolfgang Hohlbein
(Schrieb zum Beispiel: Nemesis, Das Jahr des Greifen, Midgard)
Warum ich ihn einladen würde:
Damit er am Abend, wenn alle auf der Couch hocken Geschichten erzählen kann, in denen Helden, Drachen und Mörder ihr Unwesen treiben.^^ Besser, als ein Fernsehr!
Was ich ihm schenken würde:
Wahrscheinlich ein schönes Notizbuch mit Ledereinband, damit er sich Ideen für neue Bücher notieren kann^^

2. Nina Rewskaja 
("Die Tänzerin im Schnee" von Daphne Katolay)
Warum ich sie einladen würde:
Eigentlich find ich Ballett schrecklich, allerdings habe ich das Buch im Winter gelesen und mittlerweile gehört Ballett für mich zu Weihnachten, weswegen sie für uns tanzen müsste.^^
Was ich ihr schenken würde:
Ballettschuhe kann ich mir nicht leisten... Aber vielleicht ein paar neue Bänder dazu^^

3. Conan
("Conan" von Robert E. Howard)
Warum ich ihn einladen würde:
Schlicht und ergreifend: Ich möchte 'nen großen, starken Mann dabei haben, der den riesigen Tannenbaum nach oben ins Wohnzimmer schleppt.:D
Was ich ihm schenken würde:
Was schenkt man schon einem barbarischen Abenteurer? Ein heißes Bad:D

4. Harkart-Katze
("Dämon wider Willen" von Karl-Heinz Witzko)
Warum ich sie einladen würde:
Eine Dämonenkatze mit einem vorlautem Mundwerk und dem Drang zum Töten. - Reizender Besuch zum Fest, oder?:D Ich find sie einfach verdammt niedlich und lustig. Und irgendwie würde ich sie schon erziehen.
Was ich ihr schenken würde:
Ein Paar Stiefel!:D

5. Túrin 
("Die Kinder Húrins" von J.R.R. Tolkien)
Warum ich ihn einladen würde:
Weil ich ihn heiraten will!?:D Irgendwen muss ich meinen Eltern ja vorstellen:P
Was ich ihm schenken würde:
Einen neuen Umhang. Nach all dem, was er erlebt hat, will ich nicht wissen, wie wohl sein alter aussieht:D

6. Lif
("Midgard" von Wolfgang & Heike Hohlbein)
Warum ich ihn einladen würde:
Er müsste das Essen besorgen. Sprich: Er muss im Wald auf die Jagd gehen und Fleisch besorgen. Außerdem kann man nie genug starke Männer im Haus haben.^^
Was ich ihm schenken würde:
Eine "Nachmache" von Mjöllnir, weil er ihn im Buch ja Thor zurückgeben musste:D

7. & 8. Rammar und Balbok
("Die Rückkehr der Orks" von Michael Peinkofer)
Warum ich sie einladen würde:
Ich find die beiden Orkbrüder einfach schrecklich unterhaltsam. Sie sind lustig, grausam und irgendwie lieben sie sich ja, obwohl Rammar seinem Bruder im Minutentakt mit dem Tod droht. Die beiden wären nette Unterhaltung, wenn es mal zu still am Abend wird.
Was ich ihnen schenken würde:
Kerneife!

9. Matze
("Hummeldumm" von Tommy Jaud)
Warum ich ihn einladen würde:
Einen Komiker der nur Mist macht braucht man in jeder Runde! Außerdem dürfte er die ganze Geschichte von seinem Afrika-Trip noch einmal ausführlich erzählen und die Bilder möchte ich auch sehen!
Was ich ihm schenken würde:
So einen eigenartigen Universal-Stecker, damit er nie wieder suchen muss.^^

10. Serafina
("Eragon" von Christopher Paolini)
Warum ich sie einladen würde:
Die ganze Winterlandschaft mal von ganz weit oben sehen, wäre sicher fantastisch! Ich würde gern auf ihr fliegen. Außerdem kann sie unser Essen grillen.
Was ich ihr schenken würde:
Eines unserer Kaninchen, damit sie auch etwas zu Fressen hat. (Weint nicht, die Kaninchen sind eh zum Schlachten da:D)

Puh, so das war's...
Wär sicher ein aufregender Abend. Orks, ein Drache, Muskelbepackte Männer, drei Frauen, eine Dämonenkatze und ein Geschichtenerzähler/Autor. -> Perfekte Weihnachten!:D

Und wen ich jetzt tagge:
Ines
Scatty
Lisa
Ja, es sind nicht viele, aber trotzdem: Hoffentlich machen sie mit!:D

liebe Grüße^^









Sonntag, 16. Dezember 2012

Sonntagspost (3)


Gesehen
Sinister
Gelesen
Valley - Das Tal der Wächter
Gehört
Mal wieder meine ganze iTunes-Liste hoch und runter:D
Gegessen
Eine Banane
Knödel mit Ente
Getrunken
Wasser
Cappuccino
Gefreut
Nächste Woche nur drei Tage Schule!
Geärgert
Über gewisse Personen
Dass der Tag so schnell vorbei geht
Gewünscht
Besseres Wetter...
Gekauft
Mal wieder nix
Geklickt
eigentlich auch nix oO

Samstag, 15. Dezember 2012

Ich habe ein Buch gewonnen!:))

...und zwar bei Real Booklover von Svenja^^
Sie veranstalten nämlich ein Gewinnspiel und lost jeden Advent aus und am 2. war ich dann die Glückliche, die gezogen wurde.
Und gewonnen habe ich dieses Buch:
254 Seiten, gebunden

Ich habe mich wirklich riesig gefreut!

Wie die Männer schon damals geschleimt haben...
Sehr schönes Buch:)



Mittwoch, 12. Dezember 2012

Neuzugänge #002 + Fotos

Ich war am Montag in Erfurt und konnte nicht widerstehen...
Ein ganzer Tisch mit gesenkten Büchern und Mängelexemplaren im Hugendubel! *-*
Ich musste die Bücher einfach einpacken. Ich MUSSTE! Und sie haben alle nicht mehr als 5€ gekostet!
Also... Tadaaa^^


 Das hier ist ein Weihnachtsgeschenk für meine Mom. (Kann es hier einfach posten, weil sie meinen Blog eh nicht liest^^)
Titel: Das erotische Potential meiner Frau
Autor: David Foenkinos
Verlag: Brigitte
Seiten: 193
Genre: Komödie, Liebesroman
Klappentext:
Hector und Brigitte lieben sich. Sie heiraten, sein Leben scheint die lang ersehnte glückliche Wendung zu nehmen. Denn Brigitte ist für ihn die erotischste Frau der Welt. Besonders beim Fensterputzen. Er installiert eine Kamera, um seine Angebetete dabei heimlich zu filmen. Doch dann zeigt ein Video sie mit einem anderen Mann - und Hector steckt in der Klemme.
 

 Sogar noch in Folie^^
Titel:  Weißer Schnee, Rotes Blut
Autoren:  Friedrich Ani, Anne Chaplet, Zoran Drvenkar, Sebastian Fitzek, Elisabeth Herrmann, Robert Hültner, Linus Reichlin, Andrea Maria Schenkel, Heinrich Steinfest, Michael Theurillat und Jan Costin Wagner
Verlag: Ullstein
Seiten: Ist noch in Folie und ich will es vor Weihnachten nicht auspacken, weil ich es vielleicht noch verschenke...
Genre: Krimi
Klappentext:
Die besten deutschsprachigen Krimiautoren bescheren uns Leichen unterm Christbaum, gefährliche Gäste und tödliche Geschenke.
(Sammlung an Kurzgeschichten also^^)
Titel: Jonathan Strange & Mr. Norrell
Autor: Susanna Clarke
Verlag: Berliner Taschenbuch Verlag
Seiten: 1020
Genre: Fantasy
Klappentext:
Vor vielen Jahrhunderten gab es in England noch Magie, und der größte aller Zauberer war der "Rabenkönig". Anfang des 19. Jahrhunderts ist er nur noch eine Legende, und England glaubt nicht mehr an Zauberei. Bis der zurückgezogen lebende Mr. Norrell auftauch und die Stauen der Kathedrale von New York sprechen und tanzen lässt. Die Nachricht über dieses Ereignis verbreitet sich, und Mr. Norrell geht nach London. Er nimmt den brillianten jungen Zauberer Jonathan Strange als Schüler auf und begründet mit ihm eine neue Tradition englischer Magie. Doch bald wird aus der Partnerschaft Rivalität...
Titel: Angelus
Autor: Danielle Trussoni
Verlag: Droemer
Seiten: 646
Genre: Fantasy
Klappentext:
Seit Jahrtausenden wollen sie die Macht über die Welt, und dafür benutzen und töten sie jeden- die Nephilim, die Nachkommen jener Engel, die einst gegen Gott rebellierten. Ihr Sieg hängt von dem Besitz eines Musikinstruments ab, einer Leier.
An einem 24. Dezember sind sie ihrem Ziel ganz nahe. Doch ihre Widersacher, die Angelologen, die Anhänger der Boten Gottes, versuchen das Instrument vor ihnen in Sicherheit zu bringen. An ihrer Seite kämpft die junge Nonne Evangeline. Seit jeher trägt sie eine Kette mit einem goldenen Anhänger: einer Leier...
Titel: Conan
Autor: Robert E. Howard
Verlag: Heyne
Seiten: 763
Genre: Fantasy
Klappentext:
Kaum eine andere Figur hat die Fantasy-Literatur so geprägt, wie der barbarische Abenteurer Conan von Cimmerien. Diese einzigartige Edition der Original-Conan-Erzählungen Robert E. Howards zeigt, warum das so ist. Es sind Texte voller Kraft, Abenteuergeschichten in lebhaften Farben, voller Heldentaten und gewaltiger Figuren in sagenhaften Ländern. Howards Conan-Geschichten sind unverwechselbar - wild, dunkel, mystisch und bis heute unerreicht.

 Das hier habe ich von meiner Oma bekommen. Sie hatte es noch in ihrem Bücherregal stehen und ich hätte mir die Haare herausreißen können, weil ich überall nach diesem Buch gesucht hatte.:D
Titel: Die Elfen
Autor: Bernhard Hennen
Verlag: Heyne
Seiten: 910
Genre: Fantasy
Klappentext:
Menschen fürchten sie wegen ihrer scheinbaren Kaltherzigkeit, Zwerge meiden sie wegen ihrer Überheblichkeit, und Orks und Trolle sehen in den sagenumwobenen Wesen eine schmackhafte Beute, die es zu erjagen gilt.
Dies ist das Abenteuer der Elfen Farodin und Nuramon, die, mit magischen Schwertern gerüstet, in den Kampf gegen einen Dämon ziehen - und erfahren müssen, dass das Schicksal der Elfenwelt in ihren Händen liegt.


-------------------------------------------------------------------------------------
Und hier ein paar Fotos von meinem letzten Spaziergang^^






























also ich liebe den Winter:)